Schöne Sommerferien

Von Herzen wünsche ich allen, die Ferien haben, eine erholsame und regenerierende Zeit, in der Sie die Seele baumeln lassen- und neue Kraft schöpfen können. Gott möchte uns auch in dieser Ferien- und Sommerzeit nahe sein. Sein Segen möge uns daran erinnern und uns stets begleiten.

 

Pfarrer Urs Traub

 

 

 

 

 

Nationale Bruder-Klaus-Gedenkfeier 2017

 

Samstag, 19. August 2017

Im Sommer 2016 gab der Bundesrat bekannt, er verzichte auf die Durchführung einer Gedenkfeier aus Anlass des 600. Geburtstags von Bruder Klaus im Jahr 2017. Spontan fanden sich wenig später Persönlichkeiten aus Obwalden, aus der ganzen Innerschweiz sowie Zuzüger aus anderen Kantonen zusammen mit dem Entschluss, aus eigener Kraft und Initiative eine solche Gedenkfeier im Bruder Klaus-Jahr 2017 Wirklichkeit werden zu lassen. An der nationalen Gedenkfeier 2017 soll Bruder Klaus als Heiliger, anderseits als wegweisender Ratgeber gewürdigt werden, der die Entwicklung der damals noch jungen Eidgenossenschaft in entscheidender Stunde für Jahrhunderte geprägt hat. Zur Würdigung von Bruder Klaus als die Geschichte der Schweizerischen Eidgenossenschaft prägende Persönlichkeit wird Alt-Bundesrat Christoph Blocher als Redner auftreten. Auch Bischof Vitus Huonder hat sich bereit erklärt, Bruder Klaus als Heiligen an der Gedenkfeier persönlich zu würdigen.

Diese Gedenkfeier findet statt am Samstag, 19. August 2017 im Flüeli-Ranft im Kanton Obwalden.

Eröffnet wird die Gedenkfeier mit einer kurzen historischen Einordnung des Wirkens von Bruder Klaus durch den Nidwaldner Nationalrat und Historiker Peter Keller.

Die Feier wird umrahmt von Theaterszenen zum Leben und Wirken von Bruder Klaus sowie durch musikalische Einlagen.

Kontakt: Giuseppe Gracia, 079 632 61 81/ gracia@bistum-chur.ch

Bistum Chur und Komitee «Die Schweiz mit Bruder Klaus» www.bistum-chur.ch/aktuelles/nationale-bruder-klaus-gedenkfeier-2017/

 

 

 

 

 

Chinderfiir

 

Sammstag, 26. August 2017 um 10.00 Uhr

 

Die "Chinderfiir" ist eine halbstündige, kleine Feier in der Kirche eigens für Kinder im Vorschulalter zwischen 2 und 6 Jahren. Die Kinder sind in Begleitung von Eltern oder Grosseltern und erhalten die Möglichkeit erste Erfahrungen beim gemeinsamen Feiern zu machen. Durch das Erzählen mit Puppen, Rollenspielen oder anderen unterstützenden Mitteln werden Geschichten aus der Bibel oder einem Kinderbuch mit einer "biblischen Botschaft" für die Jüngsten erfahrbar gemacht. Die Kinder können sich dazu bewegen, es wird gebetet und gesungen. 

Nach der Feier sitzen alle die wollen zu einem kleinen Imbiss zusammen und basteln etwas Kleines. Die Kinder können im Anschluss gemeinsam spielen und die Eltern haben Gelegenheit sich auszutauschen.
Kontakt: Ruth ToldoTelefon 078 666 92 66

 

 

 

 

 

Flüeli-Ranft-Wallfahrt

 

Sonntag, 10. September 2017

 

In diesem Jahr führt die Herbst-Vereinswallfahrt des Lourdespilgervereins zu unserem Kirchenpatron. Es freut mich, dass wir uns dieser Reise und dem Tagesprogramm anschliessen dürfen. Abfahrt mit dem Car um 8.00 Uhr Zentrum Hl. Geist Wetzikon, Rückkehr ca. 18.30 Uhr, Fahrpreis ohne Mittagessen Erwachsene CHF: 35.-, Kinder und Jugendliche CHF: 15.- Anmeldung an Martin Mohr, Turnhallenstr. 11, 8620 Wetzikon, 043 495 23 43, mamohr@ethz.ch Flyer mit Anmeldetalon liegen im Schriftenstand auf.

 

 

 

 

 

Ökumenischer Tagesausflug nach Einsiedeln

 

Samstag, 16. September 2017

 

Es hat noch immer begrenzte freie Plätze für unseren ökumenischen Tagesausflug nach Einsiedeln. Dort werden wir im Geiste Bruder Klaus und Huldrych Zwingli begegnen und beeindruckt zurückkehren. Abfahrt mit dem Car 9.15 Uhr Parkplatz Letten, Rückkehr ca. 18.00 Uhr. Kosten inkl. Busfahrt und Mittagessen im Restaurant Drei Könige, exkl. Getränke und Dessert, pro Person: CHF 55.- Anmeldungen bis 31. Aug. an das Ref. Sekretariat. Flyer mit Anmeldetalon liegen im Schriftenstand auf.

 

 

 

 

Gedenkjahr 2017 - Bruder Klaus

 

Der 21. März ist der eigentliche Geburts-und Sterbetag des Heiligen Niklaus von Flüe. Das Jahr 2017 hat für uns, für unser Land, überdies eine besondere Bedeutung. Wir begehen in diesem Jahr den 600. Geburtstag unseres Landespatrons, des heiligen Bruder Klaus.

Im Tagesgebet des 25. September, Hochfest zu Ehren des Heiligen, sprechen wir: „Herr, unser Gott … du … hast ihn (den heiligen Bruder Klaus) zu einem Ratgeber für viele und zu einem Mittler des Friedens gemacht. Höre auf seine Fürsprache: Nimm alles von uns, was uns trennt von dir, und mache uns zu einem Werkzeug deines Friedens“.

So steht der Friede auch durch dieses Gedenken im Mittelpunkt des ganzen Jahres 2017. Es soll ein Jahr des Friedens werden, ein Jahr, da wir uns in jeder Hinsicht um den Frieden bemühen und zum Frieden in der ganzen Welt beizutragen versuchen.

Da der Friede letztendlich eine Gabe Gottes ist, da der Friede nur durch den wahren Glauben, durch den Glauben an den einen und dreifaltigen Gott echte, dauernde Wirklichkeit werden kann, verbindet sich mit unserem Gebet um den Frieden ganz besonders die Bitte um den Glauben, nicht um irgend einen Glauben, sondern um den Glauben, der uns in und durch unseren Herrn Jesus Christus offenbart und geschenkt wurde.

Guter Gott, dein Sohn gab sein Leben für die Menschen und ihre Sehnsucht nach Gerechtigkeit und Frieden. Er öffnete einen Ausweg aus der Spirale der Gewalt und des Vergeltens. Erbarme dich aller, die Gedanken des Hasses in sich tragen und führe sie zur Umkehr. Vor allem bitten wir für den Frieden in jenem Teil der Erde, wo du Mensch geworden bist. Sende aus deinen Geist, dass er uns alle stärken möge, für Gerechtigkeit und Frieden einzustehen. So bitten wir, zusammen mit Bruder Klaus, mit Franziskus und allen Werkzeugen des Friedens. Amen.

 

 

 

 

 

Bäretswil 1. Modell-Pfarrei "Hindernisfrei"

 

Kirche und Zentrum in Bäretswil sind hindernisfrei.

 

 

 

Demnächst in der Kirchgemeinde

Samstag, 19. 08
Sonntag, 20. 08
Montag, 21. 08
Dienstag, 22. 08
Mittwoch, 23. 08