Krankensalbung

Zuwendung und Heil

 

Kranke Menschen fühlen sich oft ausgeliefert und einsam. Der Wunsch nach Zuwendung, zärtlicher Pflege und Berührung ist zwar individuell sehr unterschiedlich aber ein  menschliches Grundbedürfnis.  Eine liebevolle Fürsorge, wie ein Kind sie durch seine Mutter tagtäglich erfahren kann entspricht den frühesten kindlichen Wahrnehmungen.

Die Feier der Krankensalbung nimmt diese Bedürftigkeit auf. Der Kranke wird persönlich angesprochen, mit den Händen berührt und gesalbt.  Gebete um Stärkung und Hilfe bringt dem Menschen die Zärtlichkeit und Zuneigung Gottes nahe. Die Angehörigen erleben, dass  der leidende Mensch Gott ans Herz gelegt und ein Teil der Sorgen von ihm übernommen wird. Das ermöglicht ein Loslassen. 

Die Krankensalbung wird jenen gespendet, deren Gesundheitszustand bedrohlich angegriffen ist. Sie kann wiederholt empfangen werden, wenn der Kranke zwischenzeitlich wieder zu Kräften gekommen war oder bei Fortdauer derselben Krankheit eine Verschlechterung eintritt. Bitte kontaktieren Sie unseren Seelsorger.

Demnächst in der Kirchgemeinde

Dienstag, 25. 04
Mittwoch, 26. 04
Donnerstag, 27. 04
Freitag, 28. 04
Samstag, 29. 04
Sonntag, 30. 04