Religionsunterricht - wozu?

Mit dem Eintritt in die Schule werden katholische Kinder zum Besuch des Religionsunterrichtes (RU) eingeladen und mit der Anmeldung begeben sich Kind und Eltern auf einen gemeinsamen Glaubensweg.

Der RU fördert die religiöse Wahrnehmungs-, Gestaltungs- und Urteilsfähigkeit. Im Sinne einer ganzheitlichen Entwicklung begleitet er die Kinder bei ihrer Identitätsfindung und bietet ihnen Orientierungshilfen an.

Unser wichtigstes Ziel ist es, den Kindern ein Bewusstsein für die Schönheit unserer Schöpfung, für Toleranz und Frieden, für Gerechtigkeit im Umgang mit Menschen und Tieren auf den Weg mitzugeben. Die Kinder erleben wie man damit umgehen soll und somit ein christliches Verhalten. Der RU ermutigt die Kinder nach sich selbst, nach dem Zusammenleben mit anderen und nach Gott zu fragen. Geschichten der Bibel und das Leben von Jesus Christus, wie auch zentrale Feste im Leben unserer Pfarrei helfen den Kindern dabei.

Ein wichtiges Anliegen ist uns deshalb neben der Vermittlung von Wissen das Erleben und Feiern des Glaubens: In Begegnungen mit Menschen unserer Pfarrei, in besonders gestalteten Familiengottesdiensten, Pfarreifest und Krippenspiel soll dies möglich werden.

Ein Elternhaus, das offen ist für kirchliche und religiöse Fragen, stellt die wichtigste Voraussetzung für einen fruchtbringenden RU.

Schwerpunkte:
    1. Klasse
    2. Klasse
    3. Klasse
    4. Klasse
5./6. Klasse
1./2. Oberstufe

Demnächst in der Kirchgemeinde

Samstag, 19. 08
Sonntag, 20. 08
Montag, 21. 08
Dienstag, 22. 08
Mittwoch, 23. 08